Amigurumi · Amigurumi&Häkeln · Häkelanleitungen

Janni, das schlafende Bärchen

 

Tada! Ein schlafender Bär – passt ja auch gut, es ist Winter und die ganzen Bären sind im Winterschlaf (ich habe zuerst „Bärenschlaf“ getippt, was irgendwie viel süßer klingt ..). Zum Thema: die Häkelanleitung unterscheidet sich nur geringfügig von den bisherigen Bärchen, aber das fertige Amigurumi ist nicht mit anderen zu vergleichen. Diese Version des dicken Bären stammt von meinem Mann und ich liebe Janni einfach. Ich mag Schlaf auch sehr gerne. Wie dem auch sei – du möchtest wahrscheinlich lieber häkeln als zu lesen, dass ich Schlaf toll finde.. Also los:

 

 

Bevor du anfängst: Du häkelst die ganze Zeit in Spiralrunden in Garnfarbe A und mit der Nadelstärke 2.5 mm – es sei denn es ist anders angegeben. Die Nadelstärke richtet sich natürlich nach dem verwendeten Garn und danach wie fest oder locker du häkelst. Wenn du mit Schachenmayr Catania häkelst, dann wird dein Bärchen ca 10 cm hoch (und nur etwas weniger breit).

Lass deiner Kreativität freien Lauf und benutz die Farben auf die du Bock hast – nur weil Bären braun sind, muss dein Bärchen das nicht auch sein. Wenn du es mir zeigen möchtest, dann tu das auf Instagram indem du @marblerie oder #marblerie verwendest. Ich bin schon ganz hibbelig darauf Bärchen zu sehen.

Solltest du Hilfe benötigen oder sollte etwas nicht verständlich sein, dann hinterlasse einen Kommentar oder benutze das Kontaktformular oder schreibe mir auf Instagram (… die Möglichkeiten sind unbegrenzt!). Auch wenn hier nicht täglich neue Anleitungen landen, hab ich die Marblerie im Auge.

Zum Schluss: Bitte verkaufe deine fertigen Bärchen nicht im Internet – das behalte ich mir selbst in Zukunft vor. Du kannst sie gerne verschenken oder auf dem Flohmarkt verkaufen. Und das Wichtigste: Hab Spaß beim Nachhäkeln ❤

Benötigte Materialien:

Häkelnadel 2.5 und 2.0 mm

Schere

Wollnadel

Füllwatte

Wolle in vier Farben (Hauptfarbe A, Farbe B, Farbe C, Farbe D)

 

Abkürzungen:

Magischer Ring = MR

Feste Maschen = FM

Zunahme = zun

Abnahme = abn

Kettmasche = Ktm

Luftmasche = Lfm

Halbe Stäbchen = Hstb

 

 

Das erste Bein:

  1. 6 FM in MR
  2. Zun x 6
  3. FM, zun x6
  4. 1 Runde FM
  5. Farbwechsel zu Farbe B
  6. 2 Runden FM
  7. Ktm, vernähen

 

Das zweite Bein und der Körper:

  1. Runden 1-6 wiederholen (den Farbwechsel beachten!)
  2. 1 Runde FM
  3. 14 Lfm
  4. 18 FM um das 1. Bein
  5. 14 Lfm
  6. 18 FM um das 2. Bein
  7. 14 FM um die erste Luftmaschenkette, 18 FM um ein Bein, 14 FM an der zweiten Luftmaschenkette zurück. Hier beginnt die neue Runde.

 

Weiter mit dem Körper:

  1. 1 Runde FM
  2. -> Wechsel zu Farbe C
  3. 6 Runden FM
  4. Noch hast du eine große Lücke zwischen den Beinen – vernähe sie bevor du deine Bärin füllst.
  5. -> Wechsel zu Hauptfarbe A
  6. 8 Runden FM
  7. (6 FM, abn) x8
  8. (5 FM, abn) x8
  9. (4 FM, abn) x8
  10. Hier ist ein guter Zeitpunkt gekommen um Janni zu füllen. Fülle ihn immer wieder nach, sodass er am Ende schön fest geplustert ist.
  11. (3 FM, abn) x 8
  12. (2 FM, abn) x8
  13. -> Wechsel zu Häkelnadel 2.0 mm
  14. (FM, abn) x8
  15. abn x8
  16. Faden durchziehen und mit einer Nadel durch alle vorderen Maschenglieder der verbliebenen 8 Maschen stechen, zuziehen und im Körper verstecken

 

Ohren 2 x (in Farbe A)

  1. 6 FM in MR
  2. Zun x6
  3. (FM, zun) x6
  4. (2 FM, zun) x6
  5. (3 FM, zun) x6
  6. Das Ohr zusammenklappen und mit FM die gegenüberliegenden Maschen zusammenhäkeln, dabei immer eine Masche überspringen.

 

Arme 2 x (in Farbe A)

  1. 6 FM in MR
  2. (FM, zun) x 6
  3. 1 Runde FM
  4. -> Wechsel zu Farbe C
  5. 3 Runden FM
  6. Arme zusammenklappen und mit Ktm zusammenhäkeln

 

Schlafmütze (in Farbe B)

  1. 4 FM in MR
  2. 1 Runde FM
  3. (FM, zun.) x2
  4. 1 Runde FM
  5. (2 FM, zun.) x2
  6. 1 Runde FM
  7. (3 FM, zun.) x2
  8. (4 FM, zun.) x2
  9. (5 FM, zun.) x2
  10. (6 FM, zun.) x2
  11. (7FM, zun.) x2
  12. 2 Runden FM
  13. Kettmasche, Farbwechsel zu Farbe C
  14. 2 Lfm, 1 Runde Hstb
  15. Ktm in Lfm der Vorrunde, Faden abschneiden und ein Stück zum vernähen lassen

 

 

Der Bommel (in Farbe A)

  1. 6 FM in MR
  2. 1 Runde FM
  3. (abn.) x3
  4. Faden vernähen und den Bommel an der Spitze der Mütze anbringen.

 

 

 

Zusammen, was zusammen gehört:

  1. Nähe die Ohren so an, dass sie am Körper runterzeigen. Der Abstand zu dem Rundenabschluss der letzten Runde sollte ca. 4 Maschen betragen.
  2. Nähe die Arme so am Körper fest, dass sie quasi in die Ohrmuschel passen. Wenn du etwas auf das Oberteil sticken möchtest (wie hier), dann sticke erst und bringe die Arme danach an.
  3. Nähe das Mützchen zwischen den Ohren fest und biege es so, dass dir die Form gefällt und es schön verschlafen aussieht.
  4. Sticke ein Gesicht nach Wahl – in diesem Punkt haben wir immer mehr Glück als Verstand, deswegen wird dieser Teil nicht gesondert erklärt (:

 

Und nun? Nun bist du fertig. Du hast dein ganz eigenes, persönliches, fabelhaftes Bärchen erschaffen! ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s