Allgemein · Amigurumi&Häkeln · Häkelblog

Aufgewärmt schmeckt nur Gulasch. Oder auch: Hey there, Onlineshop!

Jaja, es ist noch gar nicht so lang her, da habe ich mich von Etsy verabschiedet: ich habe gemerkt, dass Verkaufen eben doch nicht so meins ist und war genervt von vielen Dingen, hauptsächlich von meiner Ungeduld. Das ganze Drama kann man hier nachlesen. Und jetzt, ganz plötzlich, ohne Vorwarnung taucht hier ein Beitrag auf und es klingt so, als würde eine Verkaufsplattform noch eine zweite Chance bekommen? Soso. Tschüss dann, du Heuchlerin, dir kann ich eh nix glauben, hast wohl gemerkt, dass sich doch Geld damit verdienen lässt und alles war nur Show?!
Nein, nein, es ist nicht das, wonach es aussieht. Eine häufige Lüge, oft ist es nämlich ganz genau das wonach es aussieht; aber diesmal ist es echt anders und ohne großes Klimbimtraritrara möchte ich verkünden, dass ich wieder eine Shop eröffnet habe. Wieso, weshalb, warum, was geschieht mit dem Blog? Das möchte ich jetzt beantworten, bitte keine Schnappatmung, alles bleibt wie es ist und es wird nicht schlechter. Versprochen.

Es wird nämlich so sein: Alle meine Anleitungen wird es weiterhin kostenfrei geben. Hier auf dem Blog. Der Link auf meinem Instagram-Profil wird auch weiterhin auf den Blog führen, zu meinem kleinen Herzstück in dem nahezu genauso viel Liebe wie Wut/Hass/Ausraster/Verzweiflung steckt. Ich werde auch weiterhin Anleitungen schreiben und entwerfen, wenn mir danach ist und diese werde ich weiterhin hier kostenfrei zur Verfügung stellen. Jeder, der möchte, kann sie häkeln. Aus meiner Online-Präsenz (klingt nicht nach mir, aber ich will das Wort INSTAGRAM nicht sooo oft erwähnen) wird auch kein Geschäft nach dem Motto „Oh, dein Finn ist so schön , liebste @beliebigerinstagramname // Anleitung: in meinem Shop“ (nochmal: wer das so handhaben möchte: okay. Ich mag es bei mir nicht.). Nein, alles bleibt wie es war. Ich werde weiterhin das Häkeln worauf ich Lust habe, auch wenn das bedeutet, dass ich monatelang nix entwerfe. Damit kann ich leben.

Hä, wozu dann der Shop – das fragt sich sicher jetzt so mancher. Nun – ich möchte jedem, der will die Möglichkeit geben mich zu unterstützen, aber eben auf freiwilliger Basis. Da ich kein Freund von Spendenplattformen bin möchte ich mit dem Shop allen die Möglichkeit geben mich finanziell zu unterstützen. Jeder, der schon mal eine Häkelanleitung digitalisiert hat, weiß wie viel Arbeit das ist. Und jeder, der der Häkelsucht verfallen ist, weiß wie viel Geld man für Wolle ausgeben kann muss. Die größte Entlohnung dafür ist und bleibt es natürlich Häkelwerke nach meinen Anleitungen zu sehen – das ist einfach ein ganz wunderbares Gefühl ❤
Ich habe dieses Konzept (Shop, aber trotzdem gratis) schon bei einigen Bloggern gesehen, wie zum Beispiel bei allaboutami oder 1dogwoof und ich finde es gut.
Es wird nämlich so aussehen:
Meine Anleitungen auf dem Blog bleiben weiterhin kostenfrei und auch alles, was noch dazu kommen wird, bleibt gratis. Wer allerdings möchte, kann in Zukunft jede Anleitung in einer druckfreundlichen PDF Version kaufen – sehr kostengünstig und vor allem freiwillig. Es ist mir ein besonderes Anliegen, das wirklich zu verdeutlichen: niemand muss jetzt plötzlich Geld für mich ausgeben, die die es tun: cool danke ❤ und die, die es nicht tun: schön, dass du meine Sachen häkelst, danke ❤
Dieser Shop soll vor allem die Möglichkeit darstellen und niemandem ein schlechtes Gewissen machen, zumal es viele verschiedene Gründe gibt Anleitungen zu kaufen oder eben nicht. Die kostenpflichtigen und kostenfreien Anleitungen unterscheiden sich auch nur in einem Punkt: erstere sind in einer PDF Datei und lassen sich prima ausdrucken. Das war es aber auch.

Jaja, schon verstanden, aber welcher Shop isses denn nun?!
Ich habe mich entscheiden meine Anleitungen bei MyBoshi zu verkaufen. Wieso gerade dort, wo der Markt bei Etsy doch viel internationaler und größer ist? Nun das hat gleich mehrere Gründe:

  • Zu den Leuten von MyBoshi hatte ich bereits Kontakt, ich kenne sie nicht nur online sondern auch durch die H+H in Köln.
  • Ich finde es macht viel Spaß Anleitungen bei MyBoshi hochzuladen. Mit anderen Worten: das klappt auch wenn man doof ist. Und da ich technisch so begabt bin wie ein Kratzbaum ist das schon ziemlich gut.

Okay, das waren nur zwei Gründe, deswegen hier noch ein dritter: Irgendwie fühlt sich die Entscheidung einfach gut an.
Seit meinem ersten Etsy-Versuch hat sich vieles geändert – weniger auf der Plattform, viel mehr in mir selbst: wenn jetzt kein einziges Menschlein meine Anleitungen kauft, dann ist es eben so und mir vollkommen egal. Ich lasse mich davon nicht runterziehen und werde weiter bloggen, weiter erschaffen, weiter häkeln. Ich weiß, dass ich damit keine Millionen verdienen werde und ich weiß, dass Häkeln mein Hobby und meine Entspannung bleibt – von daher: es bleibt wie es ist, es kommt nur eine Option dazu.

Achso, damit jemand meinen Shop besuchen kann, sollte ich ihn mal verlinken, nech? Naja, wenn du mal gucken möchtest, lieber Leser, dann einfach hier klicken.

Nichtsdestotrotz interessiert mich deine Meinung dazu brennend, lieber Leser. Hinterlasse mir doch gerne einen Kommentar oder schreib mir über das Kontaktfeld eine Mail und bis dahin: weiter häkeln! ❤

Advertisements

2 Kommentare zu „Aufgewärmt schmeckt nur Gulasch. Oder auch: Hey there, Onlineshop!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.